FOTOREISEN

  • Reiseziel:
  • Namibia
  • >
  • Rundreise
  • Reisethema:
  • Landschaftsfotografie
  • >
  • Highlight für Landschafts- und Reisefotografen
6.500 €
  • 24.02.2019
  • 09.03.2019

Fotoreise Namibia: Namibian Dreamscapes

Thomas Frömmel

Namibia ist bekannt als ein Land von beeindruckender Schönheit und ist mindestens genauso berühmt für seine beeindruckenden Landschaften wie die Serengeti für sein Wildlife! Schon der Name weckt die Vorstellung von exotischen und atemberaubenden Landschaften. Überzeuge Dich selbst!

Unsere Namibia Rundreise ist vollends den Landschaften gewidmet, die Namibia so einmalig machen und findet nach dem Ende der Regensaison statt, wenn die Natur am farbenprächtigsten, der Himmel am dramatischen und unsere Fotospots wenig besucht oder mit etwas Glück sogar menschenleer sind. Für besonders einmalige und wunderschöne Fotos haben wir auch jeweils eine Sondererlaubnis, um in der Geisterstadt Kolmanskop und im Deadvlei nach Sonnenunter- und Aufgang sowie bei Nacht zu fotografieren.

Thomas Froemmel: Fotoreise Namibia - Namibian Dreamscapes Thomas Froemmel: Fotoreise Namibia - Namibian Dreamscapes

In Kooperation mit der lokalen und erfahrenen Agentur Bush Butlers haben wir diese Rundreise für eine Gruppe von maximal 8 Fotografen oder Fotografie-Interessierten jeder Erfahrungsstufe zusammengestellt. Nicht fotografierende Partner sind auf jeden Fall willkommen! In unserer kleinen Gruppe wirst Du durch die vielen Einzeltrainings und die Einzelbetreuung am Spot durch unseren professionellen Landschaftsfotografen sowie die vielen Bildbesprechnungen die Gelegenheit bekommen, besonders beeindruckende Fotografien zu erhalten und Deine Fotografiekünste auf das nächste Level zu heben. Um die besten Fotos für dich zu erhalten werden wir für Dich die Zeiten und Orte planen und Du wirst beim Kamera-Setup und bei der Bildkomposition entsprechend angeleitet, sofern Du dies wünscht.

Und während wir uns auf das Einfangen des faszinierenden Theaters welches uns Mutter Natur zu bieten hat konzentrieren, wird sich unser Tour-Guide im Hintergrund um das Essen und die gesamte Logistik wie Transporte und Gepäck kümmern, so dass Du dich nur auf das Fotografieren konzentrieren musst.

Thomas Froemmel: Fotoreise Namibia - Namibian Dreamscapes Thomas Froemmel: Fotoreise Namibia - Namibian Dreamscapes

Reiseverlauf

1. Tag Windhoek: 

Nach Deiner Ankunft am Internationalen Flughafen von Windhoek wirst Du von unserem Reiseleiter empfangen, der Dich zu unserer Unterkunft für die erste Nacht in Windhoek bringen wird. Wir werden den Anreisetag nutzen, um uns einander kennen zu lernen, unsere Fotoequipment zu überprüfen und um uns ein wenig in lockerer Atmosphäre mit Fototechnik und Bildkomposition vertraut zu machen.

Unterkunft: Villa Vista Guesthouse

2. & 3. Tag Etosha: 

Wir verlassen Windhoek am morgen des zweiten Tages und fahren in Richtung Etosha National Park. Nach dem stressigen und anstrengenden Flug sind die nächsten zwei Tage während unserer zahlreichen Game Drives vollends dem Relaxen gewidmet. Während wir die unglaubliche Ruhe und Langsamkeit genießen, werden wir in das Fotografieren von Wildlife eintauchen und lernen, wie wir unsere Kamera perfekt einstellen und lernen die Unterschiede zur Landschaftsfotografie im Feld kennen. Aber keine Sorge... wir haben viel Zeit zum Erholen während und nach unseren zahlreichen Gamedrives und werden ganz nebenbei sicherlich einige sehr schöne Aufnahmen in der Kamera haben.

Thomas Froemmel: Fotoreise Namibia - Namibian Dreamscapes Thomas Froemmel: Fotoreise Namibia - Namibian Dreamscapes

Der Etosha National Park ist ein ganz besonderer Ort und steht im vollem Kontrast zu der Wüstenlandschaft, die wir bereits schon etwas kennen gelernt haben und noch ausgiebig kennen lernen werden. Das Hauptmerkmal des Parks - die Etosha Pfanne - ist eine weite, kahle und sich offen ausdehnende Fläche von schimmerndem Weiß und Grün, die mit ungefähr 4.800km² fast ein Viertel des Parks ausmacht. Hier findet man aber auch große Kamel Dorn Bäume gemixt mit den berühmten undbeeindruckenden Mopani Bäumen. Die vielseitige und abwechslungsreiche Vegetation sorgt für einen Reichtum and Wildlife der uns viele aufregende und fantastische Sichtungen garantiert.

Unterkunft: Okaukuejo Resort

4. Tag Damaraland und Brandberg Mountains:

Nach unzähligen lohnenswerten Gamedrives werden wir Etosha am Morgen verlassen und mit unserem Roadtrip durch die Namib starten. Während unserer Fahrt werden wir plötzlich eine deutlich erkennbare Felsansammlung aus der sonst sehr ebenen Wüstenlandschaft empor ragen sehen. 

Die Brandberge oder auch "Feurige Berge", ist ein hoch aufragendes Granitmassiv und hat seinen Namen durch das rote Aufglühen des Gesteins an der Westseite während des Sonnenuntergangs. Die höchste Erhebung der Brandberge ist der "Königstein" mit 2.573m auch gleichzeitig Namibias höchster Berg. Die Brandberge sind ein perfekter Ort für beeindruckende Sonnenuntergangsfotos mit rot glühenden Bergen vor einem dramatische dunkelblauen Himmel.

Unterkunft: Brandberg Lodge

5. Tag Spitzkoppe: 

Die Spitzkoppe ist einer der für mich magischsten Orte in Namibia, wo man absolut fantastische und extrem beeindruckende sternenklare Nächte mit bezaubernden Nachthimmel erleben kann. Das Highlight der Spitzkoppe ist die einen Bogen formende Felsbrücke. Ein absolut bezauberndes Motiv für den Sonnenaufgang und Sonnenuntergang aber auch perfekt für Nachtaufnahmen mit der Milchstraße im Felsbogen. Wir haben die Route so geplant, dass wir bei Neumond an der Spitzkoppe sind, damit wir perfekte Bedingungen für Nachtfotografie und Startrails vorfinden werden. Keine Sorge, wir werden auf Wunsch Schritt für Schritt durch die Einstellungen und den Bildaufbau gehen, sollten diese Dinge Neuland für Dich sein.

Unterkunft: Spitzkoppe Mountain Camp

Thomas Froemmel: Fotoreise Namibia - Namibian Dreamscapes

6. Tag Swakopmund: 

Nachdem wir nun mehrere Tage in der trockenen und heißen Namib verbracht haben, können wir nun in Walvis Bay & Swakopmund ein bisschen erfrischendes Küstenklima genießen. Wer sich ein wenig vom Fotografieren erholen möchte, dem wird hier eine Vielzahl von Fun und Adrenalin Aktivitäten geboten. Wir werden aber auch unsere Zeit für schöne Sonnenuntergangsfotos am Strand oder werden auch einen Abstecher in die Mondlandschaft vom Swakop River machen.

Unterkunft: Strand Hotel Swakopmund

7. Tag Wüsten Expedition zum Schiffswrack: 

Das berühmte Schiffswrack der Eduard Bohlen war am 5. September 1909 im dichten Nebel an der Skeleton Coast auf Grund gelaufen und liegt mittlerweile etwa 400 meter landeinwärts in den Sand Dünen der Namib. Das Wrack ist nur mit einem Hubschrauber oder mit Allrad Autos zu erreichen. Es wird aber eine sehr teure und sehr schwer zu erhaltene Lizenz benötigt, um so tief in die Wüste hineinfahren zu dürfen, da weite Teile des Namib Naukluft Nationalparks für den Zutritt gesperrt sind. Wir werden Swakopmund am frühen Morgen verlassen und werden dann einen ersten Stop am wunderschönen Sandwich Harbour machen, der Teil des Namib Naukluft Parks ist. Die Lagune, Salzpfannen und die Vogelnistplätze, die die Walfisch Bucht Feuchtgebiete bilden, werden als die bedeutendsten küstennahen Feuchtgebiete des südlichen Afrikas gesehen und bilden die Heimat tausender Vögel. Gigantische Sand Dünen fallen steil direkt zum Ozean ab und kreieren atemberaubende und unvergleichliche Landschaften.

Am Nachmittag werden wir am Schiffswrack ankommen und unser Camp für die kommende Nacht aufschlagen. Wir werden in Zelten direkt in der Wüste unter einem atemberaubenden Sternenhimmel schlafen, hunderte Kilometer von der menschlichen Zivilisation entfernt. Wir werden uns gewissenhaft für unsere Sonnenuntergangsfotos und auch für Nachtaufnahmen vorbereiten, denn diese Fotos, die kaum ein anderer Fotograf haben wird, werden sensationell.

Unterkunft: Tents

8. Tag Pelican Point und Walvis Bay: 

Nach einer kurzen Fotosession zum Sonnenaufgang am Schiffswrack werden wir nach dem Frühstück zurück nach Swakopmund aufbrechen. Auf unserem Rückweg werden wir einen kleinen Umweg zum Pelican Point Leuchtturm machen und werden am Nachmittag dann in unserem Hotel ankommen. Die verbleibende Zeit nutzen wir, um unsere Kameras zu reinigen und die Speicherkarten zu leeren, bevor wir am nächsten Morgen zu unserem nächsten Traum Stop ‘Sossus Dunes’ aufbrechen.

Unterkunft: Strand Hotel Swakopmund

Thomas Froemmel: Fotoreise Namibia - Namibian Dreamscapes Thomas Froemmel: Fotoreise Namibia - Namibian Dreamscapes

9. & 10. Tag Sossusvlei: 

Sossusvlei und Deadvlei gehören definitiv zu den Highlights unserer Tour und bieten unzählige Motive und Gelegenheiten für atemberaubende Fotografien auf die jeder von uns für immer stolz sein wird. Wir werden auf jeden Fall Aufnahmen zum Sonnenuntergang und Sonnenaufgang im Deadvlei und Sossusvlei machen, werden einige Dünen hochklettern und werden auf jeden fall viel Spaß haben. Als kleines Leckerbissen werden wir eine Sondererlaubnis für das Fotografieren während der Nacht im Deadvlei haben, um einige dieser bizarren toten Bäume vor diesem atemberaubenden nächtlichen Himmel zu genießen.

Unterkunft: Sossus Dune Lodge

11. & 12. Tag Geisterstadt Kolmanskop: 

Mit dem Aufenthalt im Sossusvlei und Deadvlei haben wir wieder ein paar trockene und heiße Tage mit verbrannten Fußsohlen erlebt und glücklicherweise werden wir etwas Erleichterung in Lüderitz und Kolmanskoppe erfahren. Möglicherweise haben Sie schon einige Bilder dieser grotesken Geisterstadt in der Nähe von Lüderitz gesehen: Kolmanskoppe ist bekannt für seine verlassenen Häuser, die von den Sanddünen der Namib nach und nach verschlungen werden. Mit seinen teilweise schon mit Sand gefüllten Zimmern und den eingestürzten Dächern bietet dieser Ort hunderte interessanter Fotomotive, die alle in Ihrer Art besonders sind. Wir werden einen vollen Tag lang, von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang in Kolmanskop verbringen, denn das Erkunden der einzelnen Räume braucht viel Zeit und oftmals können wir aus Platzmangel nur nacheinander fotografieren. Aber unglaublich einzigartige Fotos sind garantiert!

Unterkunft: Kairos Cottage B&B

Thomas Froemmel: Fotoreise Namibia - Namibian Dreamscapes Thomas Froemmel: Fotoreise Namibia - Namibian Dreamscapes Thomas Froemmel: Fotoreise Namibia - Namibian Dreamscapes

13. Tag Desert Horses: 

Mit hunderten neuen Fotos im Gepäck werden wir Lüderitz und Kolmanskop verlassen und versuchen auf unserem Weg nach Aus einige Wildpferde der Wüste zu entdecken. Den Nachmittag können wir zum Relaxen am Pool und zum Besprechen unserer Bilder nutzen.

Unterkunft: Gondwana Collection Desert Horse Inn

14. Tag Windhoek - Departure: 

An unserem letzten Tag werden wir nach Windhoek zurückreisen, da unsere Reise hier ended. Wir können zurück blicken auf 14 wahnsinnig erlebnisreiche Tage in diesem tollen Land und auf hunderte einzigartiger Fotos und sehr viel neues Wissen, was wir während unserer Reise sammeln konnten. Sollten sie an diesem Tag noch nicht zurück fliegen oder den Heimweg antreten, so können Sie gerne Ihren Aufenthalt in Windhoek auf eigene Kosten verlängern. Wir sind gerne bei der Vermittlung einer Unterkunft behilflich.

Unterkunft: Auf eigene Kosten

Thomas Froemmel: Fotoreise Namibia - Namibian Dreamscapes

Preise und Leistungen

14-tägiger Workshop:

6,500  pro teilnehmenden Fotografen ( bitte sprechen Sie uns an, sofern sie Ihren Partner mitnehmen möchten oder eine Einzelbelegung wünschen).

Bei Buchung ist eine Anzahlung von 1.600 € pro Person zu entrichten. Der Restbetrag ist ein Monat vor Beginn des Workshops fällig.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Übernachtungskosten mit Frühstück, kurze Snacks während des Tages und das Abendessen
  • alle Tourismussteuern, Eintrittsgelder in die Nationalparks und der Transport während der Reise beginnend und endend in Windhoek
  • die Kosten für die Expedition zum Schiffswrack der Eduard Bohlen
  • Game Drives in Etosha
  • ein professioneller Tour und Nature Guide, ein professioneller Fotograf sowie Assistenten bzw. Fahrer

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • An- und Abreisekosten nach Windhoek
  • Versicherungskosten
  • Kosten für Visa
  • Getränke und Trinkgelder
  • Dinge des persönlichen Bedarfs

Thomas Froemmel: Fotoreise Namibia - Namibian Dreamscapes Thomas Froemmel: Fotoreise Namibia - Namibian Dreamscapes

Hilfestellung

Ich bin vor Ort immer zur Stelle und verfügbar, um bei der Bildkomposition oder bei den Kameraeinstellungen zu helfen. Durch die kleine Gruppengröße von maximal 8 Fotografen werden sich außerdem zahlreiche Gelegenheiten für Einzeltrainings bieten. Sie bestimmen selbst, wie frei Sie fotografieren möchten und ob und wann Sie Hilfe in Anspruch nehmen. Sie bestimmen das Tempo und die Intensität.

Ausrüstung

Für die besten Ergebnisse und ein entspanntes Fotografieren, rate ich zur Nutzung Ihrer eigenen Kamera, mit der Sie am vertrautesten sind und Ihre eigenen Objektive, die Sie gewohnt sind zu benutzen. Selbstverständlich können wir auch eine Anmietung von Objektiven oder Kameras arrangieren, wenn Sie beispielsweise einen zweiten Body nutzen möchten oder noch kein Weitwinkel-Objektiv oder langes Teleobjektiv besitzen. Neben Ihrem Kameraequipment werden Sie komfortable und angebrachte Outdoorkleidug und leichte Wanderschuhe benötigen. Wir werden uns die meiste Zeit des Tages draußen in der Natur aufhalten und für den überwiegenden Teil unserer Reise sind wir der Hitze und intensiven Sonneneinstrahlung in der Wüste ausgesetzt.

Thomas Froemmel: Fotoreise Namibia - Namibian Dreamscapes

Bitte packen Sie Sonnenschutzkleidung, evtl. auch einen Sonnenhut oder eine Kappe und auf jeden Fall Sonnencreme mit in Ihr Gepäck. In den Nächten in der Wüste und auch während unseres Aufenthalts in Lüderitz oder Swakopmund kann es etwas auch kühler werden. Das küstennahe Wetter dort kann manchmal rau und stürmisch werden. Gute und wärmende Kleidung kann nützlich sein und die gute Laune bei Mistwetter retten.

 

 

» Zur Reise auf der Veranstalterseite

Mehr zum Veranstalter

Copyright © 2015 Magento. All rights reserved.