Loading...

Please wait...

Fotoworkshops und Fotokurse Makrofotografie

"MAKROFOTOGRAFIE" – FOTOGRAFIEREN LERNEN

Hier finden Sie Fotoworkshops, Fotokurse, Exkursionen, Fotowalks und Fotoreisen zum Thema Makrofotografie. Doch was ist Makrofotografie eigentlich? Worauf kommt es an?

Fotoworkshops und Fotokurse Makrofotografie

Makrofotografie bedeutet nichts anderes als Nahaufnahme. Ein Objekt wird so vor der Kamera positioniert, um es möglichst groß und detailgetreu abbilden zu können. In der Makrofotografie dreht sich alles um den Abbildungsmaßstab. Er beschreibt die Größe des Bildes auf dem Sensor im Verhältnis zur Originalgröße des fotografierten Objekts. Beim Abbildungsmaßstab 1:1 sind Motiv und Abbild auf dem Sensor gleich groß. Bei 1:2 ist das Bild halb so groß wie das Original, bei 2:1 wird es doppelt so groß dargestellt. Welcher Abbildungsmaßstab tatsächlich benötigt wird, hängt auch von der Kamera ab. Umso kleiner der Sensor ist, desto geringer darf der Abbildungsmaßstab sein, um das Motiv formatfüllend abzubilden.

Fotoworkshops und Fotokurse Makrofotografie

Die Makrofotografie ist allerdings auch kein so leicht umzusetzender Fachbereich der Fotografie. Je näher man an ein Fotomotiv geht, umso geringer wird die Schärfentiefe. Bei extremen Makroaufnahmen hat man nur noch wenige Millimeter als Schärfebereich. Das erschwert das Fotografieren ungemein. Aber auch solche Hürden kann man mit dem richtigen Fotozubehör meistern.

Prinzipiell kann man mit jeder Kamera eine Nahaufnahme machen, die beste Wahl ist jedoch mit Sicherheit eine digitale Spiegelreflexkamera mit einem Makro-Objektiv. Meist kann man mit einem Makro-Objektiv bis zum Abbildungsmaßstab 2:1 oder 1:1 herangehen. Für extremere Nahaufnahmen ist dann ein Zwischenring, Balgengerät oder eine Vorsatzlinse erforderlich. Gerade mit Nahlinsen oder Verlängerungsringen ist ein Stativ oder eine feste Unterlage für die Kamera ein absolutes Muss, da sonst die Chancen für ein scharfes Bild sehr gering sind.

Fotoworkshops und Fotokurse Makrofotografie

Beliebte Motive der Makrofotografie sind Blumen, Pflanzen und vor allem Insekten, wobei Letzteres die deutlich schwierigere Variante darstellt, da sich das Objekt bewegen kann. Viel Geduld und etwas Glück gehören also auch zu einer gelungenen Makroaufnahme dazu. Auch hier gilt: Es ist noch keine Meister vom Himmel gefallen, experimentieren sie ruhig etwas und drücken sie so oft ab wie möglich, denn ein Digitalfoto kostet nichts.

Lernen Sie Makromotive zu fotografieren! Lernen Sie von Profis, worauf es beim Fotografieren unterschiedlichster Motive in der Makrofotografie ankommt. Machen Sie eine Fotoexkursion in die Natur und finden Sie einen Weg kleine Objekte ganz groß darzustellen und somit dem Betrachter einen völlig neuen Blickwinkel zu eröffnen. Lernen Sie die Grundlagen in einem Fotokurs in Ihrer Nähe. Creamondo bietet eine breite Palette von Angeboten!

Copyright © 2015 Magento. All rights reserved.