Loading...

Please wait...

Fotoworkshops & Fotokurse Panoramafotografie

"PANORAMA" – FOTOGRAFIEREN LERNEN

Hier finden Sie Fotoworkshops, Fotokurse und Fotoreisen zum Thema Panoramafotografie. Doch was ist Panoramafotografie eigentlich? Welche unterschiedlichen Techniken gibt es? Worauf kommt es an?

Panoramafotografie ist eine der bekanntesten und beliebtesten Kategorien der Fotografie. Hierbei kommen verschiedene Techniken zum Einsatz, um Bilder mit großen Blickwinkeln zu erstellen.

In der Panoramafotografie geht es vor allem darum, spektakuläre Aussichten in einem Rundumblick festzuhalten. Die Blinkwinkel von Panoramabildern betragen im engeren Sinne 360°, können jedoch durchaus geringer ausfallen. Je nach Blinkwinkel gelingt es also, die Umgebung um den Standort der Kamera bis hin zur kompletten Rundumsicht in einem Foto zu verewigen.

Fotoworkshops & Fotokurse Panoramafotografie

Panoramabilder lassen sich auf verschiedene Arten erzeugen. Für die professionelle Fotografie kommen in der Regel spezielle Panoramakameras zum Einsatz. Diese zeichnen sich durch einen schwenkbaren Verschluss am Objektiv, oder ein drehbares Kameragehäuse aus. Auch feststehende Objektive mit einem großen Bildkreis eignen sich für Panoramakameras. Mithilfe dieser speziellen Kameras gelingt es, die Szene über den gesamten Drehwinkel zu belichten.

Für Hobbyfotografen existiert eine praktische Alternative: Man kann mehrere Einzelbilder erstellen, während man die Kamera in kleinen Abständen ein Stückchen weiter schwenkt.

Panoramaaufnahmen mit Fischaugen-Objektiv und Nodalpunkt-Adapter gelingen besonders gut, wenn man drei bis vier Aufnahmen horizontal und gegebenenfalls diese mit einer Aufnahme nach oben (Zenit) und einer nach unten (Nadir) verbindet. Mit dem Nodalpunkt-Adapter als Stativkopf lässt sich die Kamera ganz leicht schwenken.

Fotoworkshops & Fotokurse Panoramafotografie

Geübten Panoramafotografen gelingt es sogar, segmentale Bilder ohne Stativ zu erzeugen. Dabei kommt es vor allem darauf an, die Position der Eintrittspupille des Objektivs geschickt zu wählen. Dies setzt fundierte Grundkenntnisse der Bildgestaltung und des Bildaufbaus voraus. Bei dieser Fototechnik kann es außerdem leicht zu Ungenauigkeiten kommen. Diese können im Nachhinein durch digitale Bildbearbeitung verbessert werden. Panoramafotos, die so entstehen werden Handheld-Aufnahmen genannt.

Mittlerweile kommen immer mehr Smartphones für Panoramabilder zum Einsatz. Die stetig optimierten Kameras unserer schlauen Hosentaschenfreunde ermöglichen es auch Amateuren atemberaubende Aussichten im Rundumblick zu fotografieren.

Haben wir Ihr Interesse an Panoramafotografie geweckt? Sie würden am liebsten direkt die Zugspitze besteigen und ein Rundumbild schießen, haben aber noch nicht das notwendige Know-How?

Lernen Sie Panoramen zu fotografieren! Lernen Sie von Profis worauf es beim Fotografieren unterschiedlichster Panoramen ankommt. Lernen Sie die Grundlagen der Panoramafotografie in einem Fotokurs in Ihrer Nähe. Creamondo bietet eine breite Palette von Angeboten!

Copyright © 2015 Magento. All rights reserved.