Wie man Menschen am besten mit der Kamera portraitiert und Licht sowie Technik richtig einsetzt, lernt man in diesen Kursen rund um die Portraitfotografie.

Wie man Menschen am besten mit der Kamera portraitiert und Licht sowie Technik richtig einsetzt, lernt man in diesen Kursen rund um die Portraitfotografie.

Loading...

Please wait...

Fotoworkshops und Fotokurse Portrait- und Menschenfotografie

"PORTRAITS /MENSCHEN" – FOTOGRAFIEREN LERNEN

Hier finden Sie Fotoworkshops, Fotokurse, Exkursionen, Fotowalks und Fotoreisen zum Thema Portraitfotografie. Doch was ist Portraitfotografie eigentlich? Worauf kommt es an?

Das Wichtigste bei der Portraitfotografie von Menschen ist es, die richtige Geschichte zum Ausdruck zu bringen. Soll die Lebensfreude oder die Weisheit im Alter klar gemacht werden? Je nach gewünschter Emotion gestaltet sich die gesamte Bildkomposition.

Bevor überhaupt über das Fotografieren nachgedacht wird, muss Absprache mit dem Model über das erwünschte Ergebnis gehalten werden. Es muss festgelegt werden, wozu das Portrait dienen soll: Soll es ernst oder spaßig aussehen, dient es einem bestimmten Werbezweck? Deshalb bietet es sich hier auch an, das Model zuerst ein wenig kennen zu lernen. Um die "richtige Essenz" aufzunehmen hilft es, den Charakter der Person zu kennen. In diesem Sinne können auch die Gefühle des Fotografen selbst das Ergebnis des Portraits beeinflussen.

Starrheit und ganz genau vorgestellte Posen können zu unnatürlich wirkenden Fotos führen. Es ist besser dem Model freien Lauf zu lassen, als vorher gesehene Posen erzwingen zu wollen. So wird die gesamte Stimmung auch lockerer, was dann auch auf dem Bild erkennbar ist. Ein natürliches Lachen/Lächeln wirkt immer attraktiv!

Eine einfache und bewertete Technik ist das Fotografieren mit der Drittel-Regel oder dem Goldenen Schnitt. So entstehen interessante Perspektiven und das Bild wirkt anziehender.

Wegen der Lichtverhältnisse biete es sich an im Freien zu fotografieren. Platzierte Lichtquellen können einen starken Ausdruck schaffen, jedoch auch zu grell und unnatürlich wirken wenn man nicht viel Übung hat. Bezüglich der Lichtverhältnisse besteht ein großer Spielraum. Fotografieren Sie zu frühen oder späten Tageszeiten, wie zur Goldenen Stunde oder zur Blauen Stunde, und lassen Sie das Sonnenlicht schöne Farbtöne auf das Model werfen. 

Beim Fotografieren in Innenräumen dienen auch Fenster als passende Lichtquelle. Dabei können interessante Spiegelungen entstehen, die zur Bildkomposition beitragen. Der Umgang mit Available Light ist hier von Vorteil.

Eine weitere hilfreiche Kameratechnik ist der Weißabgleich. Diese Einstellung, i.d.R. auf automatisch, gibt dem Bild eine natürliche Farbtemperatur, sodass das Foto beispielsweise nicht zu gelbstichig oder blau wirkt. Bei komplexeren Lichtsituationen sollte zum manuellen Weißabgleich gewechselt werden.    

Teleobjektive mit Zoom-Funktionen fokussieren auf die wichtigsten Details im menschlichen Gesicht: Augen, Nase und Mund. So entsteht eine andere Bildkomposition und Perspektive als wenn immer nur der Mensch im Großformat vor einem Hintergrund erscheint. In diesem Sinne wird oft eine lange Brennweite verwendet um Verzerrungen zu vermeiden.

Voraussetzung sind Kenntnisse im Bereich Bildgestaltung und Bildaufbau, sowie natürlich das Beherrschen der Kameratechnik. Mithilfe von Bildbearbeitungsprogrammmen können im Nachhinein Verbesserungen vorgenommen werden. Bei Bedarf kann auch ein Stativ Einsatz finden.    

Lernen Sie Portraits zu fotografieren! Lernen Sie von Profis, worauf es bei der Portraitfotografie bei Menschen wirklich ankommt. Creamondo bietet eine breite Palette von Angeboten!

Copyright © 2015 Magento. All rights reserved.